Deutsches Museum München - Projektbeschreibung

Das Deutsche Museum ist das größte naturwissenschaftlich-technische Museum der Welt. Etwa 1,5 Millionen Besucher strömen jährlich auf die Museumsinsel. Dort finden diese auf 25000 m² und 3 Kilometer Wege etwa 30.000 Exponate. Seit 2015 wird das Museum umfassend saniert. Die Modernisierung des denkmalgeschützten Gebäudes läuft bis 2025. Denn dann feiert das Deutsche Museum sein 100-jähriges Bestehen.

Notfallalarmierungsanlage für das Deutsche Museum

Bereits vor dem Beginn der Sanierung startete ETW ELA-Technik Wagner das erste Projekt. Das elektroakustische Notfallwarnsystem des Deutschen Museums ist seit 2012 auf dem neuesten Stand der Technik. Seitdem sorgt die ENS-Alarmierungsanlage Promatrix 4000 der Marke Dynacord sorgt seitdem für ein Mehr an Sicherheit. Das ELA-Referenzsystem basiert auf mehr als 25 Verstärkereinheiten sowie über 1.000 Rufkreise. Seit der Installation vor Ort betreut und wartet ETW Ela-Technik Wagner die Anlage durchgängig.

Pro Sound für die Sternwarte

Das Deutsche Museum hat den Spezialisten für Audio-Installationsprojekte zudem im Bereich Pro Sound beauftragt. Neben der Gefahrenmeldeanlage implementierte ETW Ela-Technik Wagner die Beschallungstechnik in der berühmten Museums-Sternwarte mit den zwei Beobachtungskuppeln. Hierfür kommen Installationslautsprecher der Marke JBL zum Einsatz.